Veranstaltungen - Liste

Einzelansicht


Info

Sonstiges

Veranstalter: VHS Reutlingen

Ort: Haus B BZB, Raum: B14, Im Wasen 12, 72770 Reutlingen

Preis: 329,00 EUR

Zeitraum: 16.04.2020 08:00 - 18:00

Zielgruppe

Medizinische Fachberufe

Die Autismus Spektrum Störung (ASS)

Die Autismus-Spektrum-Störung (ASS) hat mittlerweile Eingang in nahezu alle Bereiche der pädagogischen und therapeutischen Arbeit gefunden und damit ist auch der Bedarf an adäquaten Umgangs- und Fördermöglichkeiten gestiegen. Eine erfolgreiche therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit einer Autismus Spektrum Störung bedeutet zunächst immer den „Autismus“ in seiner vielfältigen Ausprägung zu verstehen und richtig einzuordnen. Das Spektrum dieser tiefgreifenden Entwicklungsstörung reicht vom Frühkindlichen Autismus (F84.0), der u. U. mit einer geistigen Behinderung und / oder Sprachverlust einhergehen kann, bis hin zum Highfunctioning Autismus, bzw. Asperger Syndrom (F84.5) mit einer evtl. Hochbegabung.
Neben einer Einführung in die typischen Charaktermerkmale dieser Störung – orientiert an der ICD 10 und der DSM IV - wird die Autismus-Spektrum Störung anhand von Wahrnehmungsbesonderheiten und verschiedener neuropsychologischer Erklärungsmodelle beleuchtet.
Im zweiten Teil des Seminars werden verschiedene evidenzbasierte Fördermöglichkeiten, mit dem Schwerpunkt TEACCH (Treatment and Education of Autistic and related Communication handicapped Children) und AVT (Autismusspezifische Verhaltens- Therapie) vorgestellt und daraus Fördermaßnahmen für Klienten mit unterschiedlicher ASS-Diagnose erarbeitet. Den Umgang mit herausforderndem Verhalten soll an dieser Stelle ebenfalls Platz eingeräumt werden. In diesem Teil des Seminars wird es für die Teilnehmer möglich sein, eigene Fälle aus der Praxis vorzustellen.

Die Teilnehmer des Seminars erlernen erste therapeutische Grundlagen, wie die Erstellung von Strukturhilfen, die Anwendung von Verhaltensanalysen und Methoden zum Aufbau neuer Verhaltensweisen und Fähigkeiten.
Für Fallbesprechungen können die Teilnehmer gerne eigene Videos (Interaktions- und Anforderungssequenzen) aus ihrem Arbeitsbereich mitbringen.
Inhalte:
- Diagnostik nach ICD 10 und DSM IV / Ausblick ICD 11 und DSM V
- neuropsychologische Erklärungsmodelle
- Früherkennungsmerkmale der Autismus-Spektrum-Störung
- Die Wahrnehmungsverarbeitung bei Menschen mit  einer ASS
- Autismusspezifische Förderung, mit dem Schwerpunkt evidenzbasierter Methoden (Teacch, AVT)
- Förderplanung am Beispiel unterschiedlicher Fälle aus dem Autismus Spektrum
- Umgang mit herausforderndem Verhalten
- Vorstellung von Manualen / Materialien / Literatur


Fortbildungspunkte: 22

Kontakt: kontakt@gesundheitsakademie-rt.de

Seminarleiter: Angela Sichelschmidt

Weitere Infos: http://vhsrt.de/Veranstaltung/cmx5cb819f000ab2.html




Kategorien

Kategorie: Sonstiges